Bitte Füße abtreten

Willkommen, Hallo…
Hoş geldin, merhaba…

Ein Sammelsurium, aus wild durcheinander gewürfelten Inhalten. Mal hiervon, eine Brise davon, dies und das, von allem ein wenig, und noch mehr.
Jap, das ist mit Königreich gemeint.

Tipp:
Vielleicht mit weniger Erwartungen herangetreten. Am liebsten mit einer positiven Grundhaltung.

Kurze Erklärung zur Navigation:
Ich aktualisiere unregelmäßig die Präsenz und füge Beiträge hinzu, die ich für teilenswert erachte. Eigentlich immer persönlich, da mit meinem Senf gewürzt.
Die Rubriken sind untergliedert, um eine gewisse Ordnung reinzubringen, denn…

Ein aufgeräumter Platz, eine aufgeräumte Seele.

Ich muss gerade unweigerlich an meinen Arbeitsplatz denken. 🙂
Die Beiträge können kommentiert werden. Moderiert, weil sonst zu viel Spam rumliegen würde. So wie Plastikmüll auf offener See. Deswegen…

Ansonsten sind fixe Seiten eingefügt:
Meine Playlist (Hast du Spotify?)
Kontaktformular
Meine Schokiseite (Testphase)

Der Grund, um es kurz zu machen, warum ich eine Homepage pflege:
Nein, es ist nicht die Promogeilheit, auch nicht der dadurch zu erwartende Reichtum.
Meine email-Adressen, die ich alltäglich und vielfältig nutze, sind ein kleiner Grund. Außerdem das Üben im Umgang mit kleineren Zeilen in der html Landschaft.

{Ab hier wird es ausufernd und nicht mehr, wie oben geschrieben, kurz.}

Weiter und aus meiner Sicht ausschlaggebend: Die Abstinenz (eigentlich muss ich von Befreiung sprechen) von Facebook.
Hier, auf meiner Seite kann ich schreiben und meinen Mitteilungsdrang einfrieden, auch wenn es keiner liest. Im Grunde komme ich dem Facebookbeispiel sehr nahe, außer dass ich keine Bilder von kulinarischen Leckereien am gedeckten Tisch oder in die Kamera knutschende Selfies von Schminkschönheiten zu sehen bekomme.
Spenden- und Hilfeaufrufe mit Klicks werde ich auch nicht mehr sehen. Überschriften wie „Rättet die Intelligenz, denn die wird von Idioten bedroht“ ade. Wenn man eben diesem Verfasser Glauben schenken durfte, bekommt man zwei Gehirnzellen zu seinen drei Zellen gutgeschrieben, wenn man auf ‚Gefällt mir‘ klickt. Eine Synapse gibt es fürs Teilen obendrein gratis dazu neben den zwei Gehirnzellen.
Und wenn mal ein pädophiler Katzenliebhaber, Hundewelpen aus einem brennenden ICE wirft und nun gesucht wird, darf ich den Aufruf zur Lynchjustiz fortan nur noch erahnen. Das die Welpen einen Flauschepullover an hatten werde ich wohl nie erfahren. Heftig und traurig zugleich. „Findet den Täter trotzdem, Hinweise an Bumskopf Benno!“
Weniger Wahrsagermeldungen von besorgten Bürgern sowie keine Sternzeichenprophezeiungen mehr, dass du den längsten Atem, beim Jagen der Weisheit, hast.
Keine Spieleeinladungen zu stumpfen Spielen machen mich jetzt schon traurig.
Am meisten werden mir die AfD Parolen fehlen, die gegen die schwächsten und ausgebeuteten der Gesellschaft abzielen ala
‚Die Spitze meines weißen Schnürsenkels ist ausgefranst und kann ihn nun nicht mehr durch die Öse meiner braunen Springerstiefel schieben. Scheiß Flüchtlinge! Denn die bekommen 8000,- Harz4 auf Kosten der hart arbeitenden anderen Doitschen und Reichsbürger. Wie geil!‘

Und wer mich dann noch fernab des Facebookstresses kontaktieren will oder muss (weil auch kein Whatsapp vorhanden), kann es über das Kontaktformular tun. 🙂

Solltest du mal auf eine passwortgeschützte Seite stoßen… ich bin gerade auf einer kreativen Suche nach einem schicken Passwort. 🙂
Zack! Und ein Tag später fündig geworden: Das schicke Passwort steht in netten kleinen Lettern, schüchtern hinter den Punkten: …….. de ms

Hier geht es dann, aus dem Archiv, zu den letzten Beiträgen:

Beiträge 2017

Beiträge 2016