Eigentlich kenne ich mich

Egal wie fremd man sich auch äußerlich geworden ist. Zu sich selbst und zur Welt.
Das Gesicht.

Die Begegnung des Lebens passiert einmal in der Brust, im Kopf konserviert.
Gesichtlos. Fremd.
Ein Wink, ein Laut, Farben und Gerüche – nicht fassbar. Gemeißelt, mit deinen Gedanken. Wortlos. Wohl.

Flucht.
Stille Momente holen dich ein, lassen dich zurück. Mit dem Wink deiner Gedanken. Gegeißelt. Je fremder du dir bist. Wortlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.