„Es ist durchaus nicht dasselbe, die Wahrheit über sich zu wissen oder sie von anderen hören zu müssen.“ Aldous Huxley

Sehr geehrter Barack Obama,
dear Mr. President,

Na alles fresh bei dir?
Ich schicke dir diesen Brief über Facebook, Google, Yahoo und mit einem Word Dokument auf einen Mac book um sicher zu gehen, dass dich diese Nachricht auch wirklich erreicht. 
Ich bitte an dieser Stelle auch deine Vorkoster bzw. Vorleser dies dementsprechend an dich weiterzuleiten. Dafür schon mal vorab: Thank you guys! Good Job!
Bei den gewaltigen Datenmengen die deine Behörde NSA zu bewältigen hat, kann es ja sein, dass euch dieser Brief durch die Lappen geht und ihr gar nicht mitbekommt was ich dir zu sagen habe. 
Um dies zu verhindern werde ich einfach folgende Signalwörter aufzählen um deine Behörde auch wirklich aufhorchen zu lassen.
Bombe, Al Quaida, Area 51, Flugzeugentführung und Barack Obama hat einen kleinen Penis. 
Wenn ihr Programm einwandfrei funktionieren sollte,wovon ich mal ausgehe, dann dürfte ich wohl jetzt wirklich eure Aufmerksamkeit haben… aber um auf Nummer zu sicher zu gehen, werde ich vereinzelt und aus dem Zusammenhang gerissene Schlagwörter in diesen Text einbauen. 
Ich habe mir die Freiheit genommen dich zu duzen denn schließlich kennen wir uns ja auch schon relativ gut. Ich kenne dich inzwischen weil du schon seit Jahren in der Öffentlichkeit stehst und du kennst mich weil du alles mitkriegst was ich so im digitalen Kommunikationsbereich tue. 
Vielen Dank an dieser Stelle für die Sicherheitskopien meiner Daten. Aber ich habe selbst genug Sicherheitskopien erstellt und brauche diesen Service überhaupt nicht.
Ich hab dich auch nie danach gefragt. Gibt es irgendwo eine Hotline wo ich mich von dieser Dienstleistung abmelden kann?
„Wissen ist Macht“ schrieb einst der Philosoph Francis Bacon, einer der wichtigsten Vertreter der Aufklärung und paradoxerweise wissen wir jetzt auch was du tust. Du findest es vielleicht gemein aber ich finde es nur fair.
Apropos Aufklärung: genau da sehe ich noch ein wenig Nachholbedarf.
Ich würde gerne mehr darüber erfahren warum du soviel über mich wissen willst und was du schon alles weißt. Unsere Regierung verhält sich in Sachen Aufklärung nämlich sehr Merkelwürdig und man bekommt nicht wirklich brauchbare Informationen aus unseren demokratischen Vertretern heraus.
Das ist ein wenig spooky denn ich bin mir sicher du weißt Dinge über mich die ich selbst gar nicht weiß.
By the way: Ich bin nur so oft auf Pornoseiten weil ich eine wissenschaftliche Feldstudie betreibe…nicht dass du denkst ich wäre pervers oder so und mich dann nach Guantanamo schickst.
Hast du nicht irgendwann mal versprochen du würdest Guantanamo schließen?
War nur Gelaber, wa? 
Schade, ich hab dir wirklich geglaubt und mein Onkel und drei meiner Cousins die unschuldig dort sind auch.
Ich hab mal gelesen, dass einer der Gründe warum ihr die Häftlinge in Guantanamo nicht raus lassen könnt, sei, dass laut einer psychologischen Studie sehr viele Insassen die zu Unrecht dort mehrere Jahre gefoltert und gefangen gehalten wurden, so einen Hass auf Amerika schieben, dass die Gefahr, dass sie nach der Freilassung Terroristen werden, zu groß sei. 
Ist schon ziemlich dumm gelaufen, wa? 
Ich wette aber manche wollen sich gar nicht rächen sondern nur zurück zu ihren Familien.
Kennst du eigentlich Galileo Galilei?
Er hatte herausgefunden, dass die Erde sich um die Sonne drehte aber auf Druck der Kirche musste er seine Erkenntnis 1633 widerrufen und wurde für den Rest seines Lebens unter Hausarrest bzw. unter der Aufsicht der Inquisition gestellt.
Kommt dir dieses Schicksal irgendwie bekannt vor?
Jemand wird von der dominanten Macht (zu der Zeit die Kirche) verfolgt und unterdrückt nur weil die Person die Wahrheit aussprach…
Edward Snowden und Bradley Mannings sind Helden. 
Sie sind wahre amerikanische Patrioten welche sich um das Ansehen und die Rechtschaffenheit der USA Gedanken gemacht haben und es nicht mehr hinnahmen, dass ihr Land jegliche Menschenrechte mit Füßen tritt.
Von einem totalitären Regime erwartet man so was aber nicht von einem demokratischen Staat welches in ein Dutzend Länder einmarschiert ist um genau diese Werte zu verteidigen.
Alles in allem wirkt das nämlich ziemlich scheinheilig.
Ich dachte eigentlich es gibt so viele Sachen die uns verbindet lieber Barack Hussein Obama. 
Ich hatte wirklich große Hoffnungen in dich gesetzt als du vor Jahren Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika wurdest. Diese Hoffnungen wurden aber alle sämtlich zerstört wenn nicht sogar in die Luft gesprengt. Yeah, Al Qaida Yeah!
Es ist ja nicht so, dass mir dein Interesse an meinem Privatleben nicht irgendwie schmeicheln würde, ich finde es sogar richtig Bombe.
Aber wenn du wirklich alle Menschen auf der Welt ausspionierst, dann komm ich mir überhaupt nicht mehr exklusiv vor und deine Stalkerei verkommt zur Beliebigkeit weil du es einfach mit jedem machst.
Für euch in Amerika ist das alles nur ein Schachspiel. 
Ihr habt eure Bauern vorgeschickt weil euch zwei Türme fehlten. 
Jetzt sind wieder „die Anderen“ am Zug und sie setzen ihre Schläfer ähm Springer auf C4.
Aber wie wäre es wenn wir uns einfach mal auf einen Kaffee treffen und über die ganze Sache reden bevor es unnötigerweise eskaliert?
Wenn du keine Zeit hast, kannst du auch eine Drohne vorbeischicken und wir machen eine Videokonferenz. Über Skype mit dir zu reden ist mir zu unsicher. 
Bei dem Internet heutzutage weiß man ja nicht mehr genau wer da so alles mithört aber ich wette bei dem ganzen technischen Spielzeug was dir zur Verfügung steht, können wir uns ungestört und bombensicher fühlen.
Ich vermute, dass ich mit diesem Brief den üblichen Rahmen sprenge aber ich weiß wirklich nicht wie ich dich sonst erreichen kann.
An dieser Stelle noch mal ein Signalsatz.
Barack wir wissen wo dein Flugzeug steht: die Air Force One, die Air Force One!
Barack wir wissen wo dein Flugzeug steht, fahr Bus und Bahn fahr Bus und Bahn.
Nimm das bitte nicht persönlich denn ich bin ein ziemlich ironischer Typ und stelle manche Sachen ziemlich überspitzt dar. 
Also nothing for ungood.
Ich muss dir aber auch danken lieber Barack.
Deine letzte Aktion mit dem Überwachungsprogramm Prism hat mich zu einer wundervollen Romanidee inspiriert.
Es ist ein Science Fiction Roman namens Prism Break welcher im Jahre 2084 spielt und von einem Ottonormalbürger handelt, welcher über 2084 Seiten vergeblich versucht, sich von facebook abzumelden.
Bist du eigentlich bei facebook Barack?
Wenn ja dann kannste mich ruhig adden oder bei meiner Künstlerseite „gefällt mir“ klicken. 
Am besten beides.
Heraklit schrieb mal „Vielwisserei lehrt nicht Vernunft zu haben.“
Lass dir diesen Spruch auf deinen Oberarm tätowieren denn es ist noch nicht zu spät für einen „change“, Baracki.
Und wenn du daran zweifelst ob du es schaffen kannst dann hör auf mich oder besser gesagt hör auf dich selbst:
„Yes you can.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.