Irgendwann auf Pro7; Galileo ab ca. 19 Uhr

Da wird ein Fettsack mit minderen Manieren gezeigt. Wohl der, der diese „tolle“ Idee hatte und inzwischen umsetzt. Diesen Ort hat er sich ausgesucht, weil hier viele christlich orientierte Menschen leben. Marktlücke definitiv.

Sein Fleisch lässt er aus Deutschland importieren.
Seine Begründung dafür:
„Die Leute hier lassen das Tier ausbluten und verarbeiten es sofort. Lassen es nicht hängen. Das Fleisch schmeckt nicht, weil es zäh ist.“
So weit so gut.
Die nächste Frage, ob die Menschen das Fleisch denn essen, weil das Fleisch nicht traditionell zubereitet wird.
Antwort: „Öh, ja doch. Es wird „halal“ geschlachtet, daher kein Problem für die Leute.“

DAS AUSBLUTEN DES TIERES GEHÖRT U.A. DAZU, DAS ES HALAL IST. WIDERSPRUCH!!!

Zuvor wurde Kurdistan vorgestellt als autonomes Land, welches sich über Syrien und Nordirak erstreckt. Eine Landkarte wird gezeigt wo Kurdistan rot markiert wird. Diese rote Markierung erstreckt sich wie genannt über Nordirak, Syrien und die südöstliche Türkei. ??? Komische Wissenssendung!

Dann wird der Fettsack weiter gezeigt, wie er im Sessel hängt, während er mit dem Bürgermeister redet. Denn die sind ja dicke. Der Fettsack darf sogar Polizeischutz ordern, hat nen Sonderstatus, weil er wohl für die Wirtschaft wichtig ist. Oh man, oh man… Eine tolle Darstellung des Ganzen. Seriös und inhaltlich wertvoll ist was anderes. Nochmal werde ich mich nicht verzappen. „wink“-Emoticon

Shitstorm? Ja, diese Sendung ist es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.